Online-Gottesdienste / Worte vom Sonntag


Gottesdienste als Audioversion

Gottesdienst-Aufzeichnung

Originalaufzeichnung vom 2.-Klass KUW-Gottesdienst für Gross & klein vom 28. Februar 2021, 9:30 Uhr aus der Kirche Thunstetten.

Bitte beachten Sie, dass die Tonaufzeichnungen evtl. am Ende des Stücks wieder von Vorne beginnen, wenn Sie sie nicht aktiv auf "Pause" setzen.

Weil die Kinder wegen der Pandemiebestimmungen nicht in der Kirche singen konnten, wurden ihre Liederbeiträge als Filme aufgezeichnet sowie ihre Präsentation der Bartimäusgeschichte mit eigenen Zeichnungen via Beamer in der Kirche aufgeführt.

Diese drei Beiträge wurden hier als Youtube-Videos eingebunden.

Musik: Yuko Ito (Orgel)

Predigt, Liturgie: Pfrn. Tatjana Carpino Satz

Mitwirkung und Filmbeiträge: Cornelia Schrammel, Sozialdiakonin

KUW-Teamleitung: Cornelia Schrammel, Ruth Reinmann

Mitwirkung: Kinder der KUW 2.-Klasse


Erster Teil

Eingangsspiel



Begrüssung

Pfrn. Tatjana Carpino Satz mit 5. Mose 32,3

Sozialdiakonin Cornelia Schrammel.


Eingangslied

Du öffnest, Herr, die Türen ( RG 188,1-3)

1. Du öffnest, Herr, die Türen,/ lädst uns zur Kirche ein,/ willst uns zur Quelle führen,/ zum Wasser, frisch und rein./ Du machst uns dir zu Eigen,/ gibst uns zum Guten Kraft,/ hilfst Liebe uns erzeigen;/ du bist’s, der Neues schafft.

2. Aus deinen Quellen leben/ lehr uns, du guter Hirt./ Du hast dein Wort gegeben,/ dass uns nichts mangeln wird./ Die Taufe ist das Zeichen,/ dass du stets bei uns bist,/ lass uns von dir nicht weichen/ und mach uns treu, Herr Christ.

3. Gelobt sei deine Treue/ und deiner Liebe Licht./ Stell täglich uns aufs Neue,/ Herr, vor dein Angesicht!/ Du öffnest, Herr, die Türen,/ lädst uns zum Leben ein;/ willst uns zur Freude führen,/ auf ewig dein zu sein.  

Text: Friedrich Hofmann 1986; Melodie: Melchior Teschner (1613) 1614; Satz: Melchior Teschner 1614 / GB 1891; Rechte: Carus-Verlag, Stuttgart (T)


Gebet

 


Geschichte

Die Bartimäusgeschichte(n) finden Sie in der Bibel an folgenden Stellen:

Lk 18,35-43 / Mt 20,29-34 / Mk 10,46-52

Die Kinder zeichneten im KUW Bilder und lasen die Geschichte vor. Klicken Sie auf das Videofenster, um sich den Beitrag der Kinder anzusehen.



Lied

Vercherti Wält

Gesungen von den Kindern des KUW 2. Klasse.

Text & Musik: Salome Birnstiel, Nathanael Heimberg

 



Jerusalem von Süd-Westen zur Zeit von Jesus.

Das Foto stammt von Roman Nies und wurden vom Stadt-Modell des Israel-Museums in Jerusalem aufgenommen und nachbearbeitet! © Roman Nies

Zweiter Teil

Loblied

1. Tochter Zion, freue dich,/ jauchze laut, Jerusalem./ Sieh, dein König kommt zu dir,/ ja er kommt, der Friedefürst./ Tochter Zion, freue dich,/ jauchze laut, Jerusalem.

[MUSIK]

2. Hosianna, Davids Sohn,/ sei gesegnet deinem Volk./ Gründe nun dein ewig Reich,/ Hosianna in der Höh!/ Hosianna, Davids Sohn,/ sei gesegnet deinem Volk.

[MUSIK]

3. Hosianna, Davids Sohn,/ sei gegrüsset, König mild./ Ewig steht dein Friedensthron,/ du, des ewgen Vaters Kind./ Hosianna, Davids Sohn,/ sei gegrüsset, König mild.

Text: Friedrich Heinrich Ranke (um 1820) 1826; Melodie und Satz: nach Georg Friedrich Händel 1747

[MUSIK]


 

Predigt

Sohn Davids, erbarme dich!

 


Zwischenspiel

 

 


Fürbitten

anschliessend: Unser Vater, Gebet als Lied.

Text nach Matthäus 6,9-13; Musik: Andrew Bond

Film: Kinder des KUW 2. Klasse 2021

 

 



Bild: Die Heilung des blinden Bartimäus durch Jesus. (wikimediacommons)

Dritter Teil

Musik

 


Kollekte

Aktion Weihnachtspäckli

Webseite


Mitteilungen und Dank

siehe weiter unten


Schlusslied

Gott hät die ganz wiit Wält i siine Händ (RG 536,1.5-6)

1. Gott hät di ganz wiit Wält i siine Händ,/ Gott hät di ganz wiit Wält i siine Händ,/ Gott hät di ganz wiit Wält i siine Händ,/ Gott hät di ganz wiit Wält i de Händ.

6. Er hät drum Gross und Chlii i siine Händ,/ er hät drum Gross und Chlii i siine Händ,/ er hät drum Gross und Chlii i siine Händ,/ er hät drum Gross und Chlii i de Händ.

7. Gott hät di ganz wiit Wält i siine Händ,/ Gott hät di ganz wiit Wält i siine Händ,/ Gott hät di ganz wiit Wält i siine Händ,/ Gott hät di ganz wiit Wält i de Händ.  

Text: (zürichdeutsch) Emil Weber 1998 nach dem Spiritual «He’s got the whole world in his hand» Melodie: Spiritual Satz: Walter Wiesli 1980 Rechte: Suzanne Weber, Männedorf (T); Walter Wiesli, Immensee (S)


Sendung und Segen

 


Ausgangsspiel

 



Mitteilungen

Nächste Gottesdienste

Wir verweisen Sie gerne auf unsere Seite "Gottesdienste" und auf das "Chileblatt".

 

Dank

Ein herzlicher Dank geht an alle, die hier bereichernd und unter pandemiebedingt erschwerten Umständen mitgewirkt haben:

Yuko Ito für ihr Orgelspiel; Cornelia Schrammel, Ruth Reinmann und ganz besonders die Kinder vom KUW der 2. Klasse und ihren Familien; Arthur Schmid für seinen Sigristendienst und seiner Frau Bernadette Schmid für die Dekoration der Kirche; Elin Röthlisberger und Lisa Moser für ihren Einstaz in der "Sunntigsgschicht" für die Kleinen;

auchdanken wir Herrn Stauffer von der Christlichen Ostmission für seinen Bericht zu den Weihnachtspäkli. Im nächsten November sammeln wir wieder, hier gibt es mehr Informationen dazu.

Auch Ihnen allen danke ich für das Interesse, das Mitbeten, Mitsingen und Mitfeiern.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Woche!

Pfrn. Tatjana Carpino Satz

 

 


Aktuelle Hinweise


 

Taizé-Feiern

Die Taizé-Feiern werden im Oktober 2021 wieder in den Wintermonaten angeboten. Immer an einem Mittwoch im Monat um 19:00Uhr in der Kirche Thunstetten.

20.10.2021 / 17.11.2021 / 8.12.2021 /19.1.2022 / 16.2. 2022

Hier finden Sie einen vergangenen Online-Gottesdienst mit Taizé-Liedern zum Mitsingen und zuhause Feiern.


Fiire mit de Chliine

Das Fiire mit de Chliine wird aktuell nicht in der Kirche durchgeführt. Hier finden Sie eine frühere Online-Version.


Geistliche Nahrung jetzt online

Sie dürfen gerne in unserer Sammlung stöbern, wo Sie Gottesdienst-Mitschnitte, Online-Gottesdienste und Gottesdienste zum Nachlesen finden. Ihr Interesse freut uns!

Möchten Sie einen ganz bestimmten Gottesdienst hören und finden ihn nicht in unserer Sammlung? Schreiben Sie bitte dem Pfarramt eine E-Mail, dann bekommen Sie den Link zum gewünschten Gottesdienst.


 


Das könnte Sie auch interessieren